Predator SL Logo 64px

Predator SL

Bewerbung Interior – Designer/in

Job
turning spaces into homes

Vorweggeschickt: Sollte ich irgendwo (gegebenenfalls auch in der automatischen Übersetzung) falsch gegendert haben, dann meine ich damit wirklich nicht, dass ich lieber einen männlichen Bewerber als eine weibliche Bewerberin hätte. Dem ist nicht so. Und ich würde mich sehr darüber freuen, eine Vielzahl von Bewerberinnen im Prozess begrüßen zu dürfen!

Architekt oder Designer?

Ich fange mal von Vorne an. Ich habe Spaß daran, mit unseren Kollegen hier in Portixol und vielleicht bald mit Dir Wohnträume zu entwickeln. Aus Raum etwas zu machen, das wohnlich ist. Vielleicht auch manchmal eindrucksvoll. Aber immer auch praktisch.

Für mich gehört der Raum, das Licht, die Blickachsen untrennbar zum Design eines Objekts. Idealerweise machen wir den Blick zum festen Bestandteil. Und rahmen ihn ein in unsere Sicht von Architektur.

Ich kann nicht nachvollziehen, warum immer noch Architektur ohne Innenarchitektur geplant wird. Für mich gehören diese beiden Hälften eines Ganzen von Anfang an zusammen. Ich würde – wenn ich da mitreden dürfte – diese Berufsfelder völlig ändern. Und einerseits vom Immobilien – Designer sprechen wollen. Und andererseits vom technischen Entwickler.

Was machen wir?

Wir bauen Wohnungen und Häuser, die wir vermieten. Gelegentlich verkaufen wir auch Projekte, das ist aber eher der Ausnahmefall im absoluten Luxussegment. Unser Kerngeschäft ist die Vermietung.

Wir kaufen auch Bestandsimmobilien, die wir renovieren. Aber immer mit dem Anspruch, völlig andere Qualitäten zu bieten als der Rest des Marktes. Unsere Objekte sind immer in Top – Lagen. Und wir investieren sehr viel, um unseren Kunden das besondere und singuläre Erlebnis von unaufdringlichem Luxus zu liefern.

Unser Büro in Portixol in erster Meereslinie soll ein Platz sein für Inspiration. Du arbeitest mit anderen Designern gemeinsam an Projekten. Und bist auch mit an der Umsetzung beteiligt.

Wen suche ich?

Ich suche einen Designer, der sich meiner Design-Sichtweise nicht nur anschließen kann. Sondern idealerweise viel früher als ich erkannt hat, das genau das der richtige Weg sein muß. Und in der Lage ist, das mit aktuellen 2D- und 3D – Werkzeugen vor der Bauausführungsplanung zu visualisieren. Dafür benutzt Du z.B. SketchUp Pro mit Plugins für bessere Renderergebnisse. Oder Du kommst aus der BIM-Welt und fühlst Dich wohl mit Revit oder ArchiCad. 

Solltest Du nur mit 2D Werkzeugen arbeiten, würde ich das nicht ganz nachvollziehen können und würde Dich dann bitten, mir zu erklären, warum Du glaubst, damit besser zum Ziel zu kommen.

Über Geschmack kann man ja trefflich streiten, aber wir müssen eine gute Balance schaffen zwischen Innovation und Individualität und Massenkompatibilität und Pragmatismus.

Erstens sollen unsere Immobilien keine Kunstwerke werden, sondern Wohnräume sein. In denen unsere Kunden sich liebend gern aufhalten. Und ihre Freunde gar nicht mehr gehen möchten.

Zweitens wollen wir, daß Wohlfühlen zu nicht mehr ausziehen wird. Denn gute und durchdachte Lösungen sind die Liebe auf den Zweiten Blick zu einer Immobilie. Und die sind uns genauso wichtig wie das Offenkundige im Design.

Damit wir uns gut verständigen können, wäre es toll, wenn Du sehr gut englisch sprichst. Deutsch ist für mich nicht essentiell. Spanisch aber wichtig. 

Am Wichtigsten ist für mich aber Dein Portfolio. Ehrlich gesagt ist es mir relativ egal, was Du studiert hast. Und wie genau Dein Titel ist. Überzeug mich mit Deinen Werken. Lass mich nachvollziehen, wie bei Dir aus Gedanken Wohnträume werden!

Job Application Arnd
´
Maximale Größe einer Datei: 8MB
Welcher dieser Sprachen sprichst Du perfekt oder mindestens fließend?

Der folgende Teil hat für mich die höchste Relevanz. Ich möchte wissen, warum du denkst, dass du die beste Person für den Job bist. Bitte nimm dir Zeit. Und verwende so viele Wörter wie nötig, um diese Frage so gut wie möglich zu beantworten.

Bitte beantworte auch diese 5 Fragen:

1. Wie definierst du persönlich Work-Life-Balance?
2. Wo siehst du dich in 5 Jahren?
3. Warum bist du noch nicht weiter als heute?
4. Macht es dir Spaß zu verhandeln? Wenn ja, warum?
5. Gibt es etwas, das dich mit der Immobilienbranche verbindet? Wenn ja, was?