Predator SL Logo 64px

Predator SL

Stay Restaurant Port de Pollensa
Port de Pollença
4/5

Stay Restaurant Port de Pollensa

von Currywurst bis zu Boeuf Bourguignon

Stay Restaurant ist TOP!

Das Stay gehört für mich zu den TOP Restaurants Mallorcas. Warum?

Kartenvielfalt

Das Stay Restaurant in Port de Pollenca hat verschiedene Karten. Für verschiedene Zeiten und Geldbeutel. Ihr nachmittags die Snackkarte rauf- und runterbestellen. Und wenn die „Snack“ sagen, dann meinen sie in Wahrheit wirklich gute Küchenklassiker!

Da gibt es dann das gegrillte Steinbuttfilet oder das Entrecôte vom asturischen Jung-Rind neben den typischen Tintenfischen andalusischer Art. Oder auch einfach eine Portion „Patatas bravas“, eine spanische Spezialität. Quasi kleine „Pommes“ – Klötzchen, die annähernd gleich breit und hoch sind. Aber irgendwie doch meist weit entfernt von einem Würfel sind. Oder ein die „Pimientos del padron“, diese kleinen frittierten grünen Chilis, von denen hin und wieder eine dann doch scharf ist.

Im Tapas – Bereich werden hier um die 5 Euro aufgerufen, das geht dann über die Currywurst mit erstaunlichen 8,90 € weiter bis zum bereits erwähnten Steinfbuttfilet, für das auch angemessene 27,50 € zu zahlen sind. Und Leute, die Currywurst müsst Ihr probieren. Wirklich gut! Selbstgemachte Sauce. Lecker! Wurst gut, könnte aber krosser gebraten sein für meinen Geschmack. Und leckere Pommes dazu. Und das alles – „Stay“ – typisch auch wirklich schön angerichtet!

Jetzt wird es amtlich

Ich esse hier sehr gerne das Menü. Für 38,- Euro wählt Ihr zwischen 3 bis 5 Vorspeisen und 3 Hauptgerichten. Was oft nicht einfach ist, weil ich meist Schwierigkeiten habe, mich zu entscheiden. Und dazu gibt es dann noch einen halben Liter (!) Wein, Wasser und ein Dessert. Als ich das letzte Mal hier war, habe ich ein Rindergeschnetzeltes „bourguignonne“ bestellt als Hauptgericht und als Vorspeise die hausgemachten Spaghetti mit Knoblauch, frischen Artischocken und Garnelen. Die Vorspeise war gut, aber etwas trocken und nicht wahnsinnig inspirierend. Aber: selten so gut gepulte Garnelen gesehen!

Jetzt kommen wir aber zum Wesentlichen: Das Boeuf war wunderbar. Das Fleisch selber etwas zu trocken, allerdings hat der Chef hier wirklich ein Geschnetzeltes geliefert. Normalerweise hat das Fleisch einer Boeuf Bourguignon mehr Gulaschformat. Und wird sehr lange gegart, bis es im Idealfall im Mund zerfällt. Ein Geschnetzeltes ist schwieriger und das war nicht 100% von der Konsistenz, dafür aber 150% vom Geschmack. Eine wunderbar gebundene Sauce (Demiglace …!) mit einer fast unendlichen Bandbreite an Aromen am Gaumen. Und trotzdem den klar akzentuierten Hauptzutaten:

  • Rotwein
  • Zwiebeln
  • Speck
  • Champions
  • Butter

Wirklich ein Gedicht! Die Rosmarinkartoffeln hatte die Küche leicht gebraten. Und das war auch gut so, weil zu intensive Röstaromen nur gegen die wunderbare Sosse hätten verlieren können.

Sehr schön die Schalotten, die vorher im Wein mariniert worden waren. Und daher eine erfrischende Säure und einen leichten Crunch beim Hereinbeissen ablieferten. Und die Pimientos de Padron, die mit ihrer bitteren Note und dem eigentlich fruchtigen Aroma eine tolle kreative Ergänzung dieses Klassikers bilden.

Getrunken habe ich dazu einen Verdejo, eine gute heimische Wahl mit einem guten Säuregehalt und dem typischen kräftigen mineralischen Geschmack. Als Dessert gab es eine Stracciatella Parfait, das sich wunderbar in den Magen schmeichelte.

Die beste Ehefrau von Allen hat – wie immer – einen Salat gegessen. Interessanterweise eines der wenigen Dressings, das ihr zusagt. Normalerweise bestellt sie Balsamessig und Olivenöl. Und wenn sie selber ein Dressing anrichtet, bekomme ich vom Hinschauen Magenschmerzen, da die Hauptzutat Limonen sind. Aber dieses Dressing im Stay behagt uns beiden interessanterweise.

Service? Service!

Der Service im Stay Restaurant ist ausgesprochen nett und freundlich. Ich finde es geradezu erstaunlich, wie das Management oder vermutlich der Inhaber es geschafft hat, ein so großes Restaurant mit weiter über 60 Tischen auf diesem Qualitätsniveau zu halten. Und mit den verschiedenen Karten seiner Küchencrew auch Ruhezeiten gewährt, um dann zum Abendservice die kreativen Spitzen heraus zu feuern. Das Stay Restaurant hat – wenn man seiner Website glauben mag, an 365 Tagen im Jahr offen. Und zumindest jedes Mal, wenn ich da war, war auch der vermutliche Eigentümer dort.

Und wie ist die Lage?

Der Clou eigentlich am Stay Restaurant ist die Lage. Ihr sitzt auf einer Hafenmole mit einem wunderbaren Blick über den südlichen Teil von Puerto Pollenca bis hin zu den Ausläufern des Tramuntana Gebirges am anderen Ende der Bucht. Es ist so schön, sich dort einfach auch nur bei einem Glas Wein die Sonne auf den Pelz brennen zu lassen und das Tolle ist, das könnt Ihr auch mit dem kleinen Geldbeutel machen. Eine Portion Patatas Bravas reicht ja, um sich das Stay mal anzuschauen. Und normalerweise sage ich immer: Ja, die Lage ist toll. Und die Küche ist gar nicht so schlecht. Aber hier ist die Lage toll und die Küche auch!

 

Stay Restaurant Port de Pollensa

Telefon

971864013

Instagram

#staypollença

Adresse

Moll Nou, s/n
07470
Port de Pollenca
Balearische Inseln
Espana

Unsere Meinung

Lage

4/5

Ambiente

4/5

Qualität

5/5

Preis/Leistung

5/5

Service

5/5

Deine Meinung ist gefragt!

Gastro Rating
Veröffentlichung

Mehr
Lesenswertes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.