Predator SL Logo 512px

Predator SL

WIP03 – Vorinstallationen

WIP03 Workinprogress3-Molinar-Townhouse
möchten wir Euch heute zeigen, welchen technischen Standard, die vorinstallationen unsere Baufirmen für Euch vorbereiten.
0 0 votes
Article Rating

Und weiter geht es! Heute zeigen wir Euch, welchen technischen Standard wir verfolgen bei den Vorinstallationen unserer Projekte.

Unzählige Leerrohre und Installationen werden sich später hinter den doppelten Wandschichten verbergen. Die Townhouses haben ein KNX – Bussystem, um auch in Abwesenheit oder aus der Ferne das Haus steuern und kontrollieren zu können. Eine hochwertigste Netzwerkinstallation. Thermostate in allen Räumen, um die Fußbodenheizung und die DAIKIN Inverter Klimatechnik perfekt und energiesparend zu steuern. Für dieses hohe Ausmaß an Technik in einem vergleichsweise kleinen Haus ist es wichtig, ein sehr gut gemachtes technisches Projekt zu haben. Wir haben daher zusätzlich zu Architekt, technischem Architekt einen Ingenieur, der nur für die Installationen zuständig ist. Damit hinterher auch jedes Kabel an der richtigen Stelle ist. Und wir keine Deckenhöhe verlieren, weil – wie oft üblich – jedes Gewerk „seine“ Installationen einfach quer über die bereits vorhandenen legt.

Vielleicht ein bisschen streberhaft, aber lieber ein bisschen mehr Mühe bei der Planung. Als später Wände aufreissen müssen, um die richtigen Kabel zu finden 😉

Auch die äußere Hülle des Pools ist fast schon fertig, hier kriegt Ihr einen guten Eindruck auf dem Foto wie weit wir schon sind!

Blick von der Dachterrasse des Molinar Townhouse
Der Pool entsteht

Und mal wieder das fast endgültige Farbschema. Die Farben geben immer wieder Raum für auch interne Diskussionen, weil unsere mehr technisch veranlagten Kollegen die ganze Aufregung um „DAS“ richtige Farbschema als völlig überflüssig und natürlich die Fertigstellung des Baus hochgradig gefährdend empfinden. Und die Kreativ Kollegen es naturgemäß nicht verstehen, warum es so schwierig ist, einfach das richtige Farbschema umzusetzen.

Immer wieder wurde ich gefragt, ob die „hinteren“ Häuser eigentlich auch Meerblick haben. Klar, die Terrassen sind ja gleich hoch. Und sind identisch konzipiert. Aber um das transparent zu zeigen, hat Miguel für Euch ein aktuelles Foto geschossen:

Wir liegen gut im Plan! Und die Hälfte der Häuser ist bereits vermietet! Vielen Dank an unsere „EarlyBirds“ für das großartige Vertrauen, wir werden Euch nicht enttäuschen!

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Mehr
Lesenswertes

0
Would love your thoughts, please comment.x